Krankengymnastik

Krankengymnastik ist eine ärztlich verordnete Bewegungstherapie mit dem Ziel, die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit von Körper und Geist zu erhalten oder wieder herzustellen. Je nach Diagnose kann z. B. die Wiederherstellung der Körperfunktionen nach einem Unfall oder die Verminderung von Schmerzen im Vordergrund stehen.

Die Physiotherapeutin verschafft sich auf Grundlage der ärztlichen Diagnose einen Überblick über Ihren Zustand und erstellt einen Therapieplan. Die Behandlung erfolgt dann mithilfe unterschiedlicher Techniken und Übungen.

Bei der Krankengymnastik oder Physiotherapie spielt Ihre aktive Mitarbeit eine wichtige Rolle. Im Laufe der Therapie lernen Sie, den Heilungsprozess zu unterstützen und Rückfällen selbstständig vorzubeugen.

Krankengymnastin und Physiotherapeutin sind übrigens zwei verschiedene Namen für den gleichen Beruf. In der BRD war lange der Begriff „Krankengymnast/in“ gesetzlich als Berufsbezeichnung festgelegt. Seit 1994 wird auch hier das international verbreitete Wort „Physiotherapeut/in“ verwendet.

Aktuelles bei Rückenwind

Tag der offenen Tür! Am 11. November von 10 bis 18 Uhr

Wir laden Sie ein! Kommen Sie vorbei, lernen Sie uns kennen, bringen Sie Ihre Freundinnen und Freunde mit und entdecken …

mehr ...

Stellenangebot bei Rückenwind

Physiotherapeut*in gesucht! Wir suchen aktuell noch Verstärkung für unser Team in der Physiotherapie. …

mehr ...

Vortrag am 19.10.: Gesund und glücklich Teil I und II!

Was kann ich tun, um mich jung, gesund und glücklich zu fühlen? Und zwar in jedem Alter? Gesünder Essen, öfter …

mehr ...